Reinigungskraft

Reinigungskraft

Bleiben Sie bei den ersten paar Reinigungen dabei. „Sie müssen ihnen nicht durch das Haus folgen, aber das gibt den Reinigungskräften die Möglichkeit zu sagen: ‚Das ist mehr, als ich erwartet habe‘, und Ihnen die Gelegenheit, sicherzustellen, dass sie verstehen, was wichtig ist, vor allem, wenn Sie Gegenstände haben, die Sie für wertvoll halten“, so Brasler.
Berechnen Sie die Kosten. Laut Brasler schätzt Checkbook.org, dass die Beauftragung eines Reinigungsdienstes für die wöchentliche Reinigung eines durchschnittlichen Hauses mit durchschnittlicher Unordnung zwischen 125 und 150 € pro Besuch kostet.  Die TipTop Reinigung könne Sie sich genauer unter tiptopservice-reinigung.de anschauen.

Einige Reinigungsdienste kosten 70 € oder weniger, andere übersteigen sogar im selben Markt 250 €. HomeAdvisor schätzt die durchschnittlichen Kosten für die Reinigung einer Wohnung auf 167 €. DiClerico sagt, dass selbständige Reinigungskräfte im Durchschnitt billiger sind und 50 bis 90 € für zwei Stunden verlangen. Auch die Häufigkeit der Reinigung spielt eine Rolle: Manche Reinigungsfirmen berechnen weniger, wenn sie wöchentlich statt monatlich kommen. Außerdem zahlen Sie möglicherweise weniger, wenn Sie Ihr eigenes Reinigungsmaterial mitbringen, oder mehr, wenn Sie Ihren Kühlschrank von innen abwischen lassen möchten. Lassen Sie sich jedoch nicht allein vom Preis leiten. „Ein niedriger Preis bedeutet nicht gleich schlechte Arbeit und ein höherer Preis nicht gleich gute Arbeit“, sagt Brasler.